Firmengeschichte

Historische Ansicht unseres Standortes
Begonnen hat alles vor vielen Jahren auf der Suche nach einem geeigneten Beiboot. Da Herr Nusser nicht so richtig fündig wurde, beschloss er, ein Beiboot selbst zu konstruieren und zu bauen.
Dinghi 215
Dinghi 215

Dieses Boot finden Sie als Gebrauchtboot zum besonders günstigen Einstiegspreis. Es wurde nur wenige Male benutzt und ist praktisch unbenutzt. Selbstverständlich bauen wir Ihnen auch 30 Jahre nach der Premiere dieses Typs, noch ein neues Boot aus der immer noch perfekten Bauform in Ihrer Wunschfarbe und mit der Ausstattung wie Sie sie sich wünschen.


Dazu sollte man wissen, dass Firmengründer Gerhard Nusser bereits von Kindesbeinen an Segler war, und dass er sein erstes Boot vollständig restaurierte, ehe er damit in See stechen konnte. Letztendlich war der Wunsch zum Besitz einer eigenen Segelyacht die treibende Kraft und der Beginn seiner Liebe zum Bootsbau.

Dies führte dann schließlich zum Aufbau der eigenen Firma. Über viele Jahre hinweg konnte die Nusser Yachtbau Werft einschlägige Kenntnisse im Bootsbau erwerben, so dass man heute in der Firma über sehr gute Erfahrungen in den Bereichen Holz -, Kunststoff- und Aluminiumverarbeitung verfügt.

Unsere Firma in den Außenansichten:

wenn Sie schon in unserem Hof stehen und diesem Schild folgen finden Sie unsere Büroräume mit dem CAD Entwicklungsbüro. Neben den bekannten Yachten entwickeln wir dort auch Dinge für die Deutsche Bundesbahn oder andere Kunden.
Machen Sie am besten bald einen Termin mit uns aus.

Das Zertifizierungsteam nach der erfolgreichen Klebezertifizierung.